hhhh

Goldmünzen

Goldmünzen – eine gute Investition

 

Münzen aus Gold haben Menschen seit jeher fasziniert und auch heute haben die Münzen aus dem schimmernden Edelmetall nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.

 

Goldmünzen in der Antike

Um den Handel mit Waren einfacher zu gestalten, ließ der sagenhaft reiche König Krösus im 6. Jahrhundert vor Christus die ersten Goldmünzen prägen. Es gab vorher zwar schon den Versuch, Gold als Zahlungsmittel zu nutzen, aber dieser Versuch scheiterte daran, dass die Goldmünzen aufwändig gemessen werden mussten, um den tatsächlichen Wert festzustellen.

 

König Krösus, der heute noch sprichwörtlich erwähnt wird, wenn es um großen Reichtum und Luxus geht, ließ Goldmünzen in einer einheitlichen Größe und auch von einheitlichem Wert prägen. Auf diese Weise waren der Handel und auch das Bezahlen mit Goldmünzen wesentlich vereinfacht worden.

Die Griechen übernahmen die Idee und ließen ihre eigenen Goldmünzen in Athen und auf Rhodos prägen. Die Römer übernahmen von den Griechen die Prägung von Goldmünzen und seit der Regierungszeit des Kaisers Augustus wurden die jeweiligen Herrscher auch auf den goldenen Münzen verewigt.

Goldmünzen erobern Europa

In Europa wurden Goldmünzen als Währung erst im Mittelalter populär, denn bis zu diesem Zeitpunkt wurden Münzen vorwiegend aus Silber geprägt. Erst die Merowinger und auch die Kreuzzüge sorgten dafür, dass immer mehr Goldmünzen in Umlauf kamen. Besonders die Spanier waren fasziniert von Goldmünzen. Da sie von ihren Eroberungszügen in Süd- und Lateinamerika große Goldmengen mit nach Hause brachten, wurden so viele Goldmünzen geprägt, dass der Goldpreis am Markt zunehmend verfiel und deshalb zeitweise wieder Münzen aus Silber geprägt wurden.

 

Goldmünzen heute

Mit der Einführung des Papiergeldes verloren Münzen aus Gold im Handel immer mehr an Gewicht. Aber trotzdem erfreuen sich Goldmünzen noch heute einer großen Beliebtheit, denn sie sind zum einen eine gute Geldanlage und zum anderen bei Sammlern in aller Welt sehr beliebt. Die teuerste Goldmünze kommt übrigens aus Kanada und kostet eine Million Dollar.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.